27 Juni 2016

Die engste Gasse in Prag

Das engste Gässchen in Prag ist eine wahre Kuriosität
Es ist sehr unauffällig, wenn man es nicht kennt… und es hat auch keinen Namen. Manchmal stehen ein paar Touristen davor, die belustigt plaudern, rege fotografieren und sich amüsieren. 


Die Gasse ist nicht nur so eng, dass nur eine Person auf einmal passieren kann, sondern das hinauf und hinunter Gehen der Passanten wird durch eine Fussgänger-Ampel geregelt. Wenn Du also ohne Zusammenstoss passieren möchtest musst Du per Druck auf den Ampelknopf das „grüne Männchen“ anfordern.


Wo führt die Gasse hin?
Sie führt zum Eingang des Restaurant Čertovka, welches sich in den unter Denkmalschutz stehenden Räumlichkeiten eines Hauses befindet, das aus dem 16. Jhd. stammt. In den Kellerräumen war einst eine Schmiede die sich auf die Reparatur von Mühlrädern spezialisiert hatte. Der Bach "Čertovka" ("Teufelsbach" übersetzt), trennt die Kampa Insel vom linken Ufer des Flusses Moldau ab und somit war die Kampa früher der ideale Standort für Mühlen. 

Am unteren Ende des Gässchens angekommen hast Du einen interessanten Blick von unten auf die Karlsbrücke, diese Aussicht kannst Du im Sommer im dortigen Gärtchen des erwähnten Restaurants bei einer Kaffe Pause auf Dich wirken lassen.


Frisch gestärkt kannst Du nun wieder den Aufstieg wagen. Es soll Glück bringen, sich von Jesus (auf Büste links von der Treppe) zu verabschieden, bevor Du den roten Knopf drückst um die Fussgänger-Ampel auf grün zu schalten.


Übrigens, der engste Punkt in der Gasse misst ca. 50cm, da muss wohl so mancher den Bauch einziehen. Es sollen schon korpulente Leute stecken geblieben sein, welche von der Feuerwehr geborgen werden mussten…

Apropos Feuerwehr… die Ampeln mussten installiert werden, damit die heutige Prager Feuerwehr diese Gasse offiziell als Notausgang vom Restaurant anerkennt… die Vorschriften diesbezüglich sind in Tschechien sehr streng. Nichts desto trotz, diese Gasse ist auch das noch einzige mittelalterliche „Feuergässchen“ in Prag. Das heisst, im Mittelalter wurden die Häuser mit engen Durchgängen dazwischen gebaut, damit Feuer besser gelöscht werden konnten und die Feuersbrunst auch nicht so einfach auf das benachbarte Haus übergreifen konnte. 

 

Wo ist das engste Gässchen von Prag zu finden?
Adresse: U Lužického Semináře 24, Prag 1, Kleinseite
ÖV: Metro A oder Tram 5, 12, 18, 20 und 22 bis Station „Malostranska“ 
dann über Kampa Insel in Richtung Karlsbrücke gehen.

...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen